Oskar in 94333 Geiselhöring

Oskar war nach seiner Ankunft etwas eingeschüchtert, ist aber sehr schnell auf seiner Pflegestelle aufgetaut, liebt es zu kuscheln und ist sehr anhänglich. Er bindet sich ganz schnell an seine Bezugsperson und möchte ihr unbedingt gefallen. Sehr aufmerksam und blitzgescheit, er hat auch schon einiges gelernt: geht prima an der Leine, kommt (meistens) schon auf Zuruf. Nein/Aus kann er. Sitz zumindest, wenn es sich lohnt 😁 Super über Leckerlis zu motivieren. Autos, Radfahrer, Jogger, Kinderwägen, Eisenbahn alles kein Problem. Bleibt in seiner Transportbox wunderbar auch mal allein zuhause, ist insgesamt recht selbstbewusst. Buddelt gerne und hat eine gefährliche Leidenschaft für Kabel. Die müssen unbedingt abgesichert werden, denn die beißt er gerne durch.
Ansonsten liebt er es, alles was man am Körper getragen hat, in sein Körbchen zu schleppen, ohne es kaputt zu machen. Dort sammelt er seine “Schätze”. Schuhe gehören auch dazu. Wenn er seine 5 Minuten hat, tobt er gerne auch einmal rum, ansonsten ist er sehr ruhig und bescheiden. Man merkt oft gar nicht, dass er da ist. Für Kinder ist er auch absolut geeignet. Er ist selbst eher zart besaitet. 
Im Moment ca. 50 cm hoch und ca. 12 kg schwer. Stubenreinheit klappt auch schon ganz gut. Nacht hält er schon 6-7 Stunden durch. Man muss ihn beobachten: sobald er in den Flur geht, muss er auch. Wenn man dann gleich mit ihm rausgeht, passiert in der Wohnung nichts mehr. Alles in allem ein echter Traumhund!

Der kleine Jack lebte mit vielen anderen Junghunden auf dem Hof einer lieben Tierschützerin in Ru mänien. Tiere gab es dort einige (Hunde, Hof Katzen, Schweine, Kühe, Schafe, Hühner etc.) mit allen hat er sich vertragen. Gefunden wurde er zusammen mit seinen Schwestern bei einer armen Familie, die kein Geld für die Kastration der Hündin hatte. Die Hündin wurde von uns kastriert.

Nun wünscht sich Oskar ein schönes Zuhause bei Tierlieben Menschen.
Wer verliebt sich in ihn und schenkt ihm ein schönes Zuhause?

Am liebsten würde er zu jemandem ziehen, der ihm mit Liebe, Zeit und Geduld die Welt zeigt, auch wenn er am Anfang möglicherweise nicht stubenrein ist und nicht perfekt an der Leine läuft.

Da er noch nicht so viel kennenlernen durfte, sollte bewusst sein, dass man ihm noch jede Menge zeigen muss. Eine Hundeschule wäre sinnvoll, damit er alles lernt, was er noch nicht kann. Nach seinem Einzug wird er womöglich die Möbel anknabbern und vielleicht sogar auf den teuren Teppich pinkeln. Aber er weiß ja auch noch nicht, dass er sowas nicht darf. Euch sollte bewusst sein, dass er Zeit, Liebe und Geduld benötigt, damit er sich richtig einleben kann.
Über einen 2. Hund, an dem er sich orientieren kann, würde er sich freuen, ist aber kein Muss!

Rasse: Mix
Geboren: ca. Juni 2022
Größe: ca. 50cm
Gewicht: ca. 14 Kg
Kastriert: nein
Stubenrein: zu 90% und hält Nachts auch durch
Kinderlieb: ältere ja
Katzenverträglich: Ja
Leinenführig: Ja
Hundeverträglich: Ja
Geschlecht: männlich

Er ist:
- geimpft (Tollwut und 2x Grundimmunisierung)
- gechippt
- kastriert
- Entwurmt
- hat den EU-Heimtierausweis

Er wird nur nach positiver Vorkontrolle (Hausbesuch) gegen eine Schutzgebühr mit einem Schutzvertrag vermittelt.


Bewerbung:
DANKE FÜRS TEILEN ❤️