Fips

 

 

Rüde in Sascut

 

Unser Fips wurde gemeinsam mit seinen 3 Schwestern am Stausee gefunden. Eine kleine Maus hat es leider nicht geschafft und ist im Tierheim in Sascut gestorben. Die beiden anderen Schwestern Snowy und Sansa haben bereits ein schönes Zuhause in Deutschland gefunden. Nur Fips ist übrig geblieben.

Das wollen wir nun ändern.

Fips wird ungefähr mittelgroß werden und etwa 15-17kg wiegen. Das sind aber nur Schätzungen, die auch abweichen können.

Der kleine Mann ist welpentypisch verspielt und möchte am liebsten den ganzen Tag mit den anderen Hunden in seinem Auslauf toben. Er verträgt sich super mit ihnen und fängt keinen Streit an.

 

 

Als unsere Tierschützerinnen Mitte Mai vor Ort waren, wurden sie von Fips erst mal ausgiebig begutachtet. Nachdem er sie für ungefährlich befunden hatte, kam er heran und ließ sich streicheln.

Fips ist kein Hund, der jedem sofort auf den Schoß klettert. Er wird in seinem neuen Zuhause ein paar Tage brauchen, um Vertrauen zu fassen. Daher suchen für den hübschen Burschen ein Zuhause bei Menschen, die ihm mit Liebe, Geduld und Konsequenz die Welt erklären. Dann wird aus unserem Fipsi mit Sicherheit ein toller Begleiter. Fips würde sich über einen bereits vorhandenen Hund freuen, das ist aber kein Muss.

Unser Fips ist ausreisefertig und wartet auf seine große Chance.

Vielleicht bei DIR?

Am liebsten würde er zu jemanden ziehen, der ihm mit Liebe, Zeit und Geduld die Welt zeigt, auch wenn er am Anfang möglicherweise nicht stubenrein ist und nicht perfekt an der leine laufen kann, aber das muss er noch lernen.

 

Da er noch nicht soviel kennenlernen durfte, sollte bewusst sein, dass man ihm noch jede Menge zeigen muss. Eine Hundeschule wäre notwendig, damit er alles lernt, was er noch nicht kann. Nach seinem Einzug wird er wohl möglich die Möbel anknabbern und vielleicht sogar auf den teuren Teppich pinkeln. Aber er weiß ja auch noch nicht, dass er sowas nicht darf. Euch sollte bewusst sein, dass er Zeit, Liebe und Geduld benötigt, damit er sich richtig Einleben kann.

Über einen 2. Hund, an dem er sich orientieren kann, würde er sich freuen, ist aber kein Muss!

 

Geboren: ca. Dezember 2021

END-Größe: ca. 45cm

END-Gewicht: ca. 15-17kg

Kastriert: nein zu jung

Stubenrein: muss ich noch lernen

Kinderlieb: vermutlich ja

Katzenverträglich: vielleicht

Leinenführig: muss ich noch lernen

Hundeverträglich: vermutlich Ja

Geschlecht: männlich

 

Er ist:

- geimpft (Tollwut und 2x Grundimmunisierung)

- gechippt

- Entwurmt

- mit dem EU-Heimtierausweis ausgestattet

- bekommt vor Ausreise einen Giardientest und ein Flohmittel

Er wird nur nach positiver Vorkontrolle (Hausbesuch) gegen eine Schutzgebühr mit Schutzvertrag vermittelt.

 

Bewerbung:

 

https://www.lichtblick-fuer-pfoten.de/intressentenbogen-%C3%BCbernahme-eines-tieres/